Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vorbemerkungen
Die Teilnehmer verpflichten sich den Anweisungen der Fuhrleute zu befolgen. Die Nichtbefolgung der Anordnungen, in bezug auf Sicherheit und Ordnung, kann zum Ausschluß von der Tour führen. Mit der vom Veranstalter zur Verfügung gestellten Ausrüstung ist sorgfältig umzugehen. Für mutwillige Beschädigung der Wagen und Ausrüstung trägt der Teilnehmer die Kosten für anfallende Reparaturen oder Wiederbeschaffung.

1. Anmeldung / Bestätigung
Mit dem unterzeichneten und vollständig ausgefüllten Anmeldeformular bietet der Anmelder der Fuhrhalterei Fritz den Vertrag über die Teilnahme verbindlich an. Der Vertrag wird für die Fuhrhalterei erst dann verbindlich, wenn dem Anmelder die Buchung und der Tourbeitrag schriftlich von der Fuhrhalterei bestätigt wird.

2. Tourbeitrag
Eine Anzahlung in Höhe von 50% wird mit der Anmeldung fällig und ist Voraussetzung für die Bestätigung. Die Restsumme ist spätestens 30 Tage vor Tourbeginn zu zahlen. Die Bankverbindung ist dem Anmeldeformular zu entnehmen. Bei kurzfristiger Anmeldung ist der gesamte Betrag mit Erhalt der Bestätigung sofort zur Zahlung fällig. Wenn bis zum Reiseantritt der Tourbeitrag noch nicht vollständig bezahlt ist, hat die Fuhrhalterei Fritz das Recht, den Vertrag aufzulösen und als Entschädigung die entsprechenden Rücktrittsgebühren gemäß Ziffer 3 dieser Bedingungen zu verlangen.

3. Rücktritt durch den Anmelder
Der Anmelder kann jederzeit vor Tourbeginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich für den Zeitpunkt des Rücktritts ist der Zugang der Erklärung bei der Fuhrhalterei Fritz. Die Rücktrittserklärung muß schriftlich erfolgen. Wenn der Anmelder zurücktritt, kann die Fuhrhalterei Fritz angemessenen Ersatz verlangen. Sofern der Anmelder nicht nachweist, daß kein Schaden oder lediglich ein geringerer Schaden entstanden ist, wird die Höhe der Rücktrittsgebühren wie folgt pauschal vereinbart: Rücktritt bis 45 Tage vor Tourbeginn 30% pro Person; vom 44. bis 15. Tag vor Tourbeginn 50 % des Tourbeitrages und vom 14. Tag bis Tourbeginn oder Nichterscheinen 90 % des Tourbeitrages.

4. Leistungen und Fremdleistungen
Der Tourpreis schließt die Unterbringung auf dem Planwagen ein. Die Fuhrhalterei erbringt deshalb nur eine Leistung, nämlich die Tour insgesamt. Die An- und Abreise ist Angelegenheit des Teilnehmers und liegt außerhalb der Leistungen und des Verantwortungsbereiches der Fuhrhalterei Fritz. Ausflüge und Sonderveranstaltungen sind fremde Leistungen und werden von der Fuhrhalterei lediglich vermittelt. Zuständig und verantwortlich sind dafür ausschließlich die jeweiligen Anbieter und Verkehrsträger.

5. Rücktritt und Kündigung durch die Fuhrhalterei Fritz
Sollte die Tour aus irgendeinem wichtigen Grund oder aufgrund höherer Gewalt, annulliert werden müssen, wird der Tourbeitrag an den Anmelder zurückgezahlt. Ein weitergehender Anspruch des Tourteilnehmers besteht nicht. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann die Reise bis 14 Tage vor Tourbeginn abgesagt werden. Ein bereits gezahlter Tourbeitrag wird unverzüglich an den Teilnehmer erstattet.

6. Haftung
Der Teilnehmer verzichtet auf der Grundlage der Gegenseitigkeit - soweit rechtlich zulässig - auf alle Ansprüche, aus welchem Rechtsgrund auch immer gegen die Fuhrhalterei Fritz und anderen Teilnehmern. Der Teilnehmer unternimmt die Tour auf eigene Gefahr und haftet selbst für körperliche Unversehrtheit. Eltern und Aufsichtspflichtige haften selbst für ihr (e) Kind (er) und sind für sie verantwortlich. Für das Abhandenkommen von Reisegepäck, persönlichen Gegenständen und Geld wird keine Haftung übernommen.

7. Unwirksamkeit
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Tourvertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.

8. Gerichtsstand
Gerichtsstand ist Lauterbach.